SERlife

SER School of Design

| Julia Pedak

Design und Ästhetik des Digital Workspace sind wichtige Werte in einer modernen Arbeitswelt: Intuitiv bedienbare und qualitativ hochwertig anmutende Software-Produkte sorgen für die steigende Benutzerakzeptanz. SER hat ein mehrjähriges Qualifikationsprogramm gestartet, um die Design-Skills der Mitarbeiter zu stärken: Die SER School of Design.

Farbpsychologie und Typographie, Layoutierung, die Gestaltung und Produktion von Dokumenten, Icons, Schulungsvideos – das sind nur einige Programmpunkte der SER School of Design. Unter Anleitung von Experten aus der SER-Gruppe und externen Referenten stärken Delivery-Teams des Professional Service ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Design- Kompetenzen. Neben den theoretischen Grundlagen legt das Programm besonderen Wert auf die Praxis: Bei der Gestaltung eigener Werkstücke erleben die Teilnehmer selbst die Wirkung ihrer neuen Skills. Die Fähigkeiten der Teilnehmer werden fortlaufend weiterentwickelt: Weitere Programm-Schwerpunkte sind u.a. User Experience und User Interface Design, Design Thinking sowie Prototyping von mobilen und Web Apps.

Julia Pedak

Was mich an Doxis4 begeistert? All die Möglichkeiten, die sich daraus für Sie ergeben – und über die ich im SERblog schreiben darf. Denn als Redakteurin bei SER und Master der Germanistik habe ich Tinte im Blut. Ich suche nach den spannendsten Storys und Lösungen, die Sie bei Ihrer Digitalisierung weiterbringen.

Zurück

Nach oben