Business Process Management (BPM): Definition & Vorteile

Was bedeutet "BPM"?

Die Abkürzung "BPM" steht für Business Process Management und beschreibt Methoden und softwaregestützte Techniken, mit denen unterschiedliche Geschäftsprozesse betrachtet, analysiert, angepasst, modelliert und überwacht werden. Ziel ist der reibungslose Ablauf sowie die kontinuierliche Optimierung von Workflows und der Transfer von Informationen in Unternehmen.

Mit Doxis4 Business Process Management bietet SER eine ausgereifte Software-Lösung, mit denen Sie Ihre strukturierten Prozesse, jeden Ad-hoc-Workflow sowie Ihr dokumentenbasiertes Aufgabenmanagement noch effizienter gestalten können.

Prozessoptimierung dank der Vorteile von BPM

1

Wiederkehrende, stark strukturierte sowie unstrukturierte, abgeleitete Prozesse zu managen

2

Standardisierte und wissensbasierte Vorgänge zu integrieren

3

Schnell und situativ auf Prozessveränderungen zu reagieren

4

Komplexe und informationszentrierte Abläufe zu steuern

5

Aufgaben mit hohen Durchlaufraten und vielen Beteiligten effizient gestalten

6

Prozesse langfristig zu planen und zu optimieren

Diese Vorteile liefert Ihnen das Doxis4 Business Process Management:

  • Geringe Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten
  • Steuerung & Kombination automatisierter und situativer Prozesse
  • Unternehmensweiter Zugriff auf Informationen und Geschäftsprozesse
  • Informationsvorsprung durch situatives Prozesswissen
  • Reproduzierbarkeit von Prozesswissen
  • Erhöhte Transparenz innerhalb der Geschäftsprozesse
  • Schnelle Reaktionsfähigkeit bei Veränderungen im Prozessmanagement

Möchten Sie mehr über BPM mit Doxis4 erfahren? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zum Business Process Management »

Business Process Management mit Doxis4 vereint alle Prozesse in einer Lösung.

Besseres Prozessmanagement mit der richtigen Methode

Um Prozesse im Unternehmen zu digitalisieren und zu optimieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Geschäftsprozesse automatisiert werden, um Mitarbeiter von wiederkehrenden Routinejobs zu entlasten und Geschäftsprozesse zu beschleunigen. Solche klassischen BPM-Prozesse laufen nach einem einheitlichen Muster ab. Der Mensch muss je nach Automatisierungs-Grad kaum oder sogar gar nicht mehr eingreifen, z.B. beim Verarbeiten von Rechnungen.

Daneben gibt es aber auch Geschäftsprozesse, bei denen Mitarbeiter spontan reagieren müssen, z.B. bei dringenden Kunden-Anliegen. Hier eignet sich Adaptive Case Management (Fallbearbeitung) als eine weitere Form des digitalen Geschäftsprozessmanagements. Dabei haben Mitarbeiter die Möglichkeit, bei Bedarf vom standardisierten Vorgehen abzuweichen. Außerdem bietet diese Prozessmanagement-Methode den Vorteil, dass sie alle relevanten Informationen zu einem Fall bereitstellt, z.B. alle Dokumente und Daten zu einem Kunden.

Sollen Mitarbeiter vollkommen frei arbeiten, z.B. beim Erstellen von Aufgaben in Projekt-Teams, bietet sich eine Ad-hoc-Methode an. Dabei werden Aufgaben je nach Bedarf digital angelegt, organisiert und den zuständigen Mitarbeitern zugewiesen.

Alle drei Formen sind letztendlich Prozessoptimierungsmethoden. Sie erleichtern und beschleunigen das Bearbeiten von Vorgängen. Bei einer Prozessmanagement-Plattform, die alle drei Methoden abdeckt, können Unternehmen flexibel entscheiden, wo sie welche davon einsetzen. Auch Mischformen sind möglich, z.B. bei Personalprozessen wie dem Onboarding. Außerdem besteht bei einer solchen Plattform-Lösung die Möglichkeit, mit der gleichen Software die Prozessdokumentation und Prozessanalyse abzudecken. So lässt sich das Geschäftsprozessmanagement immer besser optimieren.

Weitere Informationen zu den verschiedenen BPM-Methoden finden Sie auf den folgenden Seiten:

Adaptive Case Management »

Kontextbezogene Informationen für noch flexiblere Geschäftsprozesse

Aufgaben- & Vorgangsbearbeitung »

Ad-hoc-Aufgaben und Vorgänge schnell erledigen

Automatisierte Geschäftsprozesse »

Prozessstandardisierung: vollständig oder teilweise

Kostenloser Ratgeber zum Business Process Management

Die nächste Stufe der digitalen Business Transformation: Erfahren Sie mehr über das Innovationspotenzial für Ihr digitales Geschäftsprozess- und Informationsmanagement, das Ihnen Doxis4 bietet. Als erster ECM-Hersteller und -anbieter vereinen wir damit ECM und BPM auf einer einheitlichen serviceorientierten Technologie-Plattform.

Agile Geschäftsprozesse haben die Anforderungen der Unternehmen massiv verändert: Einfach, schnell und intuitiv anpassbar an die jeweilige Aufgabenstellung – so sollen Business-Process-Management-Tools heute sein. Diesen Anspruch haben wir mit dem vollständig neu entwickelten Doxis4 BPM Realität werden lassen – zusammen mit vielen weiteren Vorteilen für Ihre Prozessautomatisierung. Ein Dutzend davon haben wir hier für Sie ausgewählt.

Jetzt lesen
Gute Gründe für die Prozessautomatisierung mit der Doxis4 BPM-Lösung


Lernen Sie Doxis4 live kennen!

Einfach als Live-Demo oder bei Ihnen vor Ort. 
 

Live Demo vereinbaren


Digitale Prozessoptimierung mit BPM und der digitale Wandel

Neben dem ursprünglichen und weiterhin aktuellen Automatisierungsgedanken hat sich der Fokus heute zunehmend auf die Interaktion zwischen Mensch, System, Funktion und Unternehmen verschoben. Moderne BPM-Lösungen unterstützen damit die gesamten Geschäftsprozesse – vom Auftrag und der Produktion über den Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern bis hin zum Service.

Die fortschreitende Digitalisierung verändert dabei die Anforderungen an das BPM: Auf der einen Seite können standardisierte papierlose Abläufe nun noch einfacher automatisiert und somit schneller und effizienter durchgeführt werden. So entsteht ein reibungsloser, autonomer Prozess, in den Menschen im Normalfall nicht einzugreifen brauchen. Auf der anderen Seite nimmt die wissensbasierte Arbeit einen immer größeren Anteil in der Geschäftswelt ein. Diese lässt sich jedoch nicht in starre Modelle gießen und ist auf menschliche Erfahrungswerte angewiesen. Hier bedarf es genügend Spielraum, damit Wissensarbeiter bei der Fallbearbeitung situativ in Prozesse eingreifen können.


Erfahren Sie mehr über Business Process Management in der Praxis

BPM in der Praxis bei der Ärztlichen Verrechnungsstelle Büdingen

Referenzvideo ansehen

Neways ELectronics: Produktionsunterstützung mit Workflow

Customer Story lesen

BPM meets ECM - Flexible Workflows bei der Raffinerie Heide

Customer Story lesen

Wie die DEVK Vorgänge schnell & kundenorientiert bearbeitet

Customer Story lesen

Steuern Sie dokumentengetriebene Prozesse schneller – mit DMS!

Für das Bearbeiten von Vorgängen sind Dokumente unabdingbar. Warum sollten Sie also Dokumente und Prozesse trennen? In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie ein Dokumentenmanagement-System mit integriertem BPM Dokumente in Prozessen bereitstellt und damit Ihre Durchlaufzeiten verkürzt.

JETZT DOWNLOADEN

Haben Sie Fragen zu BPM?

Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen zu Business Process Managment.

Sie möchten Doxis4 in Action erleben? Wir präsentieren Ihnen Doxis4 gerne persönlich – in einer Live-Demo oder direkt bei Ihnen im Unternehmen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Wie können wir helfen?

+49 (0) 228 90896-789

Ihre Nachricht hat uns erreicht!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und melden uns in Kürze bei Ihnen.

Kontaktieren Sie uns