Neues Hauptrelease des Doxis4 Content Service Bus 4.0 von SER

(06.08.2019 - Bonn) Weiterer Innovationsmeilenstein erreicht: 4.0 - das neue Hauptrelease des Doxis4 Content Service Bus (CSB 4.0) der ECM-Plattform von SER ist da. Die Neuerungen umfassen Content, Process, Reporting und Cognitive Services der Plattform, grundlegende Änderungen in der Architektur und die noch komfortablere Umsetzung der EU-DSGVO im System.

Innovation und Zukunftsfähigkeit im Mittelpunkt – Das neue Hauptrelease 4.0 des Doxis4 Content Service Bus (CSB 4.0) setzt die flexible Entwicklung von Doxis4 als innovatives Gehirn der ECM- (Enterprise Content Management) Plattform von SER erfolgreich fort. Die Vorteile des inkrementellen Entwicklungsmodells von Doxis4 bedeuten, dass neue und zukunftsfähige Funktionen der Plattform schnell verfügbar sind und zeitnah in produktiven Anwendungen ergänzt werden können. Da das Hauptrelease des CSB 4.0 wie alle Doxis4 Releases abwärtskompatibel ist, kann es ohne harte Migration umgesetzt werden und der Unternehmensbetrieb ungestört weiterlaufen.

Mit dem CSB 4.0 und mehr als 200 Erweiterungen und Verbesserungen erreicht die ECM-Plattform ihren nächsten Meilenstein der Entwicklung. Und ja, die Content Services des CSB 4.0 setzen auch die Anforderungen der EU-DSGVO noch einfacher und komfortabler um.

Das Stärken der Funktionen rund um BPM (Business Process Management) & Workflow ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt von Doxis4 CSB 4.0. So kommen in diesem Release u.a. mit BPMN2 (Business Process Model and Notation 2) eine weitere Process Engine – speziell für komplexe Prozessmodelle – und eine DMN (Decision Model and Notation) Engine hinzu, mit der sich Entscheidungstabellen und Prozessregeln komfortabel abbilden lassen, ohne Prozessmodelle dafür ändern zu müssen. Unternehmen erhalten damit noch mehr Optionen, um ihre Geschäftsprozesse digital zu modellieren.

Die Cognitive Services zählen in Summe zu den neuesten Elementen der Plattform. Sie dienen dazu, Routinetätigkeiten zu automatisieren, Anwender bei ihrer Arbeit proaktiv zu unterstützen und aus vorhandenen Daten und Dokumenten neues Unternehmenswissen zu destillieren.

Als erste ECM-Plattform integrierte Doxis4 Content Analytics-Methoden im Kern der Plattform. Sie sind ein essenzieller Baustein, um ECM-Systeme von der Dokumentenverwaltung zum Wissensmanagement weiterzuentwickeln. Das gilt ebenso für den integrierten Reporting Service, dessen großer Vorteil gegenüber externen BI (Business Information) -Systemen ist, dass in Doxis4 Alles mit Allem zusammenhängt. Ein „Drill-down“ aus Diagrammen auf die zugrundeliegenden Akten, Aufgaben oder Dokumente ist ein gutes Beispiel dafür und ein wichtiges neues Feature in Doxis4 CSB 4.0.

Auch weitere Usabilityaspekte kamen nicht zu kurz. Dr. Gregor Joeris, Chief Technology Officer der SER Group, erläutert, „Doxis4 unterstützt mit neuen Funktionen als erste ECM-Plattform den neuen Microsoft-Standard AdaptiveCards, ein spannendes Usability-Konzept, das man bisher vor allem aus Lösungen für das Projekt- und Taskmanagement kennt. Adaptive Cards stehen für eine task- bzw. aufgabenorientierte agile Arbeitsweise, die ideal zu den hybriden Workflows von Doxis4 passt: z.B. für die Projektarbeit, im Kundenservice oder für ein Issue-Tracking. Eine komplett neu entwickelte REST-API stellt Doxis4-Funktionen bspw. für eigene Portallösungen oder die Integration mit anderen Systemen bereit. Darüber profitieren Unternehmen überall von den neuen Möglichkeiten der Doxis4-Plattform“.

Kontinuität, Innovation und Zukunftsfähigkeit im Zeitalter der digitalen Transformation sind bestimmende Faktoren der Entwicklung von Doxis4. Die ECM-Plattform passt sich immer wieder an veränderte Anforderungen an. Sie erschließt Unternehmen neue funktionale Bereiche, digitale Geschäftsmodelle, Prozessverbesserungen und digitale Anwendungen, die weit über die angestammten Bereiche Dokumentenmanagement, Enterprise Content Management und elektronische Archivierung der ECM-Plattform hinausgehen.

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.sergroup.com/de/
presse@ser.de

Ansprechpartnerin

Frau Silvia Kunze-Kirschner
E-Mail: silvia.kunze-kirschner@ser.de
Tel.: +49 40 27891-443

Über die SER Group

SER ist der größte europäische Software-Anbieter für Enterprise Content Management (ECM). Mehr als fünf Millionen Anwender arbeiten täglich mit der Doxis4 ECM-Plattform von SER. Mit ihren einheitlichen ECM, BPM, Collaboration & Cognitive Services gestalten mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen digitale Lösungen für ihr intelligentes Informations- und Prozessmanagement. SER blickt auf 35 Jahre Erfahrung zurück und ist weltweit an 22 Standorten mit über 550 Mitarbeitern vertreten.